Das brauchst du:

  • Kochtopf
  • Viele Zwiebelschalen (am besten übers Jahr sammeln)
  • Weiße Eier
  • Gummibänchen
  • Garn/Bindfaden
  • Gräser, Blätter, Blumen
  • braune Zwiebeln und Zwiebelschalen in Schüssel

Das brauchst du:

Los geht's:

Schritt 1: 
Du kannst die Eier mit verschieden breiten Gummibändchen umwickeln. Diese halten gut und ergeben hübsche Streifen. Unter die Bändchen können zusätzlich Gräser, Blätter, kleinere Blumen und ähnliches gesteckt oder eingeklemmt werden. Für besonders feine Muster kannst du zur Befestigung auch Garn oder Bindfaden verwenden.

Schritt 2: 
Gib die Zwiebelschalen in einen großen Topf mit Wasser und koch diese so lange bis ein bräunlicher Sud entstanden ist.

Schritt 3:
Nun kannst du die verzierten Eier vorsichtig in den Sud geben und etwa 10-15 Minuten kochen. Dabei färben sich die Eier ganz von selbst. Nach dem Kochen kannst du die Eier für eine intensivere Farbe noch etwas länger im Topf liegen lassen.

Schritt 4:
Nimm dann die Eier aus dem Sud und entfern alle Bändchen und Verzierungen. Es kommen hübsche weiße Muster auf goldbraunem Hintergrund zum Vorschein!

Schritt 5:
Die fertigen Ostereier kannst du mit deinen Kindern mit Butter oder Öl einreiben, um ihnen einen besonders schönen und goldigen Glanz zu verleihen.

Viel Spaß beim Färben und ein frohes Osterfest!

 

© Frederick Warne & Co. Limited and Silvergate PPL Limited, 2021. All rights reserved.